Über mich

Mein Name ist Udo van der Kolk, ich bin 1974 in Kassel geboren und beschäftige mich bereits seit meiner Schulzeit mit der Weberei. 2000 bin ich in die Historische Weberei Egelkraut gekommen, und war sofort von der historischen Technik begeistert. Die Geräuschkulisse der klappernden Webstühle, der Geruch nach Öl und Eisen und die besondere Atmosphäre des Websaals mit einer besonderen Historie zog mich sofort in ihren Bann.

2011 stand dieser besondere Betrieb vor dem Aus: Helmut Egelkraut, der damalige Chef des Familienunternehmens, wollte den Betrieb aus Altersgründen nicht fortführen. Da der Sohn den väterlichen Betrieb nicht fortführen wollte, stand das Risiko der Schließung vor der Tür. Für mich war die Schließung dieses traditionsreichen Webereibetriebs, im ehemaligen Strafgefangenenlager Trutzhain, keine Option. Daher entschied ich mich damals diese Perle zu bewahren.

Nun steht der nächste Traditionsbetrieb vor dem Aus: Eine historische Bandweberei. Dieses verschwinden von alter Technik schmerzt mich persönlich und auch dem Geschäftsführer der Weberei liegt der Betrieb sehr am Herzen. Das Bewahren von Tradition durch die Kombination mit moderner Technik war damals der Grundstein für das Fortbestehen und ich hoffe auch diesen Schatz bewahren zu können. Das Wissen und die Erfahrung um traditionelle Technik und meine Ausbildung zum Tischler haben mir mit der Technik aus den 50er Jahren einen guten Dienst erwiesen und ich bin mir Sicher, dass auch die Bandweberei hiervon profitiert.

Einziger Haken: Die traditionelle Weberei finanziert sich zwar selbst aber eben keine großen Rettungsaktionen. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich über das Projekt erkundigen und mich bei der Rettung unterstützen!
Sollten noch Fragen offen sein: Gerne das Kontaktformular nutzen oder durchrufen!